https://www.youtube.com/watch?v=KGJFrSBNKgo

https://www.youtube.com/watch?v=Ifs78XkOXSk

https://www.youtube.com/watch?v=yCSlUT-KS2E

https://www.youtube.com/watch?v=8zhD2Vxgtsg

https://www.youtube.com/watch?v=Z3ffgIm0A6c

https://www.youtube.com/watch?v=IexMzmHJFi8

https://www.youtube.com/watch?v=f6jKRps49eU

Der eingesammelte Müll wird in Entsorgungsanlagen gebracht. Die Abfälle sind durch das Meer und UV-Strahlen verdorben und können nicht wie herkömmlicher Müll wiederverwertet werden. Diese Lösung ist für Surfrider aber nicht zufriedenstellend, wir suchen nach Möglichkeiten zur Wiederverwertung von Abfällen, die bei den Ocean Initiatives eingesammelt wurden, um sie in die Kreislaufwirtschaft einzubringen.

Die Anmeldung auf der Webseite ist derzeit die einfachste Lösung. Wenn Sie sich aber nicht auf der Website anmelden können, rufen Sie den Organisator an und bitten Sie ihn, die „Teilnehmerliste“ aus dem Leitfaden für Veranstalter auszudrucken und am Sammeltag mitzubringen. Sie können sich dann in das Formular eintragen. Hinweis: mit einer einzigen E-Mail-Adresse können mehrere Teilnehmer angemeldet werden (zum Beispiel eine Familie).

Ablehnungen sind sehr selten. In einem solchen Fall können Sie sich an eine andere Gemeinde wenden, um eine Ocean Initiative durchzuführen, oder die lokale Surfrider-Stelle fragen, ob sie Ihnen eine alternative Aktion vor Ort vorschlagen kann.  

Wenn kein Müllcontainer bereitgestellt wird, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  1. Fragen Sie bei der Stadtverwaltung nach, wo sie die Säcke abstellen können, damit sie von der üblichen Müllabfuhr mitgenommen werden
  2. Bringen Sie die Säcke zur nächsten Mülldeponie

Das Ocean Initiatives-System wurden so ausgelegt, dass Bürger selbständig eine Ocean Initiative durchführen können, auch wenn keine spezifischen Kenntnisse über Abfälle aus dem Wasser vorhanden sind. Zur Leitung einer Sammelaktion ist deshalb die Anwesenheit eines Mitarbeiters von Surfrider nicht erforderlich.

Im Ihrem Kit finden Sie pädagogische Tools, die Ihnen dabei helfen, Ihre Ocean Initiative zu beleben. Üblicherweise wird
zwischen fünf pädagogischen Methoden unterschieden. TUTORIAL HERUNTERLANDEN

Bei Abfällen im Wasser handelt es sich um vom Menschen hergestellte Materialien oder Objekte, die hineingeworfen oder beabsichtigt bzw. unbeabsichtigt zurückgelassen werden. Sie befinden sich entweder direkt oder indirekt im Wassermilieu. TUTORIAL HERUNTERLANDEN

Jede Firma, die sich für eine ‘Ocean Iniative’ engagiert, hat die Möglichkeit, über dieses Engagement per interne und externe Netzwerke zu informieren.  Wir fördern die Kommunikation wie z.B. : « Die Firma X ist stolz, eine ‘Ocean Initiative’ organisiert zu haben, um unsere Ozeane zu schützen. Engagieren Sie sich auch! »

Hingegen ist es verboten, als Unterstützer oder als Partner der ’Ocean Iniatives’ oder von ‘Surfrider Foundation Europe’  zu kommunizieren, es sei denn,  Ihre Firma ist schon ein offizieler Partner von der Kampagne. Um Partner zu werden, bitte kontaktieren Sie uns über dieses Online Formular.

Wir würden uns freuen, Sie als neue Unterstützung für unsere emblematische Kampagne zu zählen.

Für Auskünfte können Sie uns über dieses Online Formular kontaktieren.

Surfrider bietet die « Umwelt Sensibilisierung Days » an, um die Firmen bezüglich der Sensibilisierung ihrer Arbeitnehmer/innen zu begleiten. Diese Tage können natürlich Ihren Ansprüchen  angepasst werden.

Für weitere Auskünfte, klicken Sie hier.

Während der « Umwelt Sensibilisierung Days » (siehe oben) bieten wir den Unternehmen die Möglichkeit, ihren Mitarbeitern/innen Surfrider Produkte (z.B. wiederverwendbare Trinkflaschen, Taschenaschenbecher, wiederverwendbare Becher) zu überreichen. Letztere sind nicht verfügbar auf unserem online-shop.

Für weitere Auskünfte, kontaktieren Sie bitte unseren Partner-Service (partenariat@surfrider.eu).